MugRug [TassenTeppich]

Ein MugRug ist ein kleiner Teppich für eure Tasse Kakao und für ein paar Kekse. So wird nichts schmutzig wenn mal ein bisschen gekleckert wird :)

Er ist aber auch ein tolles Geschenk für die Familie und Freunde



CHERRYGRÖN & FRIENDS
heute mit:

Ricarda von
http://pechundschwefel-naehliebe.blogspot.de/

Hallo,
ich bin Ricarda, 27 Jahre und mein Blog Pech&Schwefel gehört mittlerweile 100% zu meinem Leben dazu.


Mein reales Leben dreht sich um Social Media Management und dazwischen darf ich mich immer wieder mit Dingen beschäftigen die mich begeistern und glücklich machen. Diese Sachen sind zum Beispiel Stoffe miteinander kombinieren, Anleitungen ausdenken und umsetzen, Sachen nähen, Texte entwerfen, Fotos machen, bearbeiten und online stellen. Die perfekte Kombination aus Büro, Statistiken und Tabellen und kreativen Chaos, neuen Ideen entwickeln und auf der Suche nach neuen Materialen sein.



Den Blog gibt es seit ziemlich genau drei Jahren. Angefangen hat alles mit meiner Schwester Nadine und als Duo im Blog. Mittlerweile ist mein Schwerpunkt der Blog und das Nähzimmer, während ihre Baustelle ihr Shop Alles-fuer-selbermacher ist. Jedoch helfen wir uns gegenseitig wo wir nur können und arbeiten oft gemeinsam an Dingen - wie Pech&Schwefel eben ;)



Anleitung für einen MugRug

Ein MugRug ist ein kleiner Teppich für eure Tasse Kakao und für ein paar Kekse. So wird nichts schmutzig wenn mal ein bisschen gekleckert wird.
Er ist aber auch ein tolles Geschenk für Mama und Papa zu Weihnachten.



Ihr braucht:
  • Zwei Stoffstücke 16 x 21 cm
  • Volumenvlies (H640) zum Aufbügeln, auch 16 x 21 cm
  • Zwei Stoffstücke ca 12 x 12 cm
  • Eine Schere oder Rollschneider, ein Bügeleisen, ein paar Stecknadeln und einen Textilstift
  • Eine runde Schablone (10cm Durchmesser)





1. Als erstes legt ihr die kleinen Stoffstücke rechts auf rechts aufeinander. Legt die Schablone auf die Stoffe und zeichnet mit dem Stift einmal um den Kreis herum. Nehmt die Schablone weg und steckt die Stoffstücke mit Nadeln fest.  Nun könnt ihr entlang des Kreises auf der Linie einmal rund herum nähen, bis ihr wieder beim Anfang angekommen seid. Jetzt den überflüssigen Stoff rundherum abschneiden.




Hier seht ihr noch einmal genauer, wie ihr auf der Linie lang näht. Die Nadel bleibt dabei unten, wenn ihr eine Pause beim Nähen macht, damit sich der Stoff besser drehen lässt und nicht wegrutscht



2. Jetzt "zupft" ihr die beiden Stofflagen etwas auseinander, in eine wird nun mit einer Schere vorsichtig hineingeschnitten. Man muss ein bisschen aufpassen, dass man nicht beide Stofflagen erwischt. Anschließend den Schnitt noch etwas vergrößern, damit man den Kreis wenden kann. Die Unterseite hat nun einen Einschnitt, aber die Oberseite sieht so aus wie wir es gerne haben möchten. Den Kreis einmal bügeln.



3. Nun das Volumenvlies auf den Stoff für die Vorderseite Bügeln. Die raue Seite des Vlies schaut nach oben, ebenso wie die rechte Stoffseite.



4. Der Kreis wird nun mit der schönen Seite nach oben auf den Vorderstoff festgesteckt.



5. Näht knapp mit einem Gradstich den Kreis einmal rundherum fest.



6. So sieht es dann aus. Ihr könnt anstatt eines Kreises auch auf andere Stoffe zum Beispiel Sterne, Tannen, oder andere Muster applizieren, ohne alles mit einem Zickzackstich festnähen zu müssen.



7. Legt die beiden großen Stoffstücke nun rechts auf recht aufeinander und näht die Stoff einmal rundherum, bis auf eine Öffnung zum Wenden, zusammen. Ich habe mir hier links im Bild zwei kleine Striche gemacht, wo die Wendeöffnung sein soll.



8. Nach dem Zusammennähen schneidet noch die Ecken schräg ab.
Nun lässt sich der Mug Rug ganz einfach durch die Öffnung wenden.



9. Nun Bügelt ihr den Mug Rug einmal, dabei den Stoff bei der Wendeöffnung etwas nach innen einschlagen.



10. Nun wird die Wendeöffnung mit einem Geradstich geschlossen und noch einmal rundherum um den Mug Rug genäht. Schon fertig!



Liebe Grüße,
Eure Ricarda
http://pechundschwefel-naehliebe.blogspot.de/




Kommentare:

  1. Jaaaaaaaaaaaaa, da ist sie, meine langgesuchte undkomplizierte Anleitung für einen MugRug!!!! Ich danke euch so dafür!!!! Vorallem da ich den MugRug bei Ricarda schon im Blog bewundert habe und ich immer keine Muse habe wie ich sowas zu nähen habe. Hach, ich glaube der wird noch vor weihnachten genäht.

    begeisterte Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Super!! Ein tolles Last-Minute Geschenk. Danke, für diese ausführliche Anleitung!!
    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die tolle Anleitung. Ich will schon ewig so einen MugRug nähen und diesen hier werde ich nun endlich auch einmal umsetzen!!

    LG

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Hey, das ist das perfekte Weihnachtsgeschenk für die Freundinnen meiner Tochter - so kann sie die Nähmaschine kennen lernen und die Geschenke-Frage ist erledigt. Ich freue mich auf unsere Kreativ-Aktion - Bügelvlies habe ich jedenfalls schon gekauft! Danke für die Anleitung und schöne Feiertage! Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Super tolle Anleitung, vielen lieben Dank dafür!!!

    AntwortenLöschen
  6. Toll, bestens erklärt ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  7. und ich denke noch, jetzt muss sie doch endlich mal erklären, dass man da eine Wendeöffnung lassen muss, ...
    GENIAL!!!! mit dem Aufschneiden des unteren Stoffes, klasse Idee!!!
    Danke für die tolle Anleitung!!

    liebe Grüße
    Barbara S.

    AntwortenLöschen
  8. Super Süß! Und der Stoff ist auch der Hammer!

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Anleitung sehr sehr gut &allen die schon das
    schon gaemacht habe auch . Ich werde sie allen impfelen

    AntwortenLöschen

Printfriendly